Empfohlene Touren

Hier machen wir Ihnen Tourenvorschläge für ganz Dänemark.

 

Wir beginnen mit Touren auf den kleinen dänischen Inseln.

Auf den kleinen Inseln sind Sie überall umgeben von blauen Wellen und einer einzigartigen Natur.

Die kleinen Inseln sind beliebte Ferienziele, auch für Radfahrer – für einen Tag, einen längeren Urlaub oder als kleines Bonbon auf einem langen Urlaub im Sattel. Und es gibt Inseln für jeden Geschmack.

 

 

 

 

Avernakø (7,50 km)

Avernakø bietet sowohl kupiertes als aches Gelände, mit schönen Aussichten unterwegs über sowohl Inseln als über die See. Die Route auf Avernakø führt Sie durch die Stadt, an den zwei Maibäumen, am Geschäft und an der Kirche vorbei. Eine spannende Fahrt auf einem Deich führt Sie nach Korshavn, der seit 1937 mit Avernakø verbunden ist. Die Insel hat u.a. ein Lebensmittelgeschäft und Gaststätten.

Mehr...


Hjortø (2,87 km)

Eine Rad fahrt auf Hjortø ist kurz, aber bietet eine schöne Natur und fantastische Aussicht. Deshalb ist die Insel besonders gut für Spaziergänge, und an mehreren Stellen ist es zweckmäßig die Insel zu Fuß erforschen. Die Insel hat keine Ess- und Einkaufsmöglichkeiten, vergessen Sie nicht, etwas zu essen und zu trinken mitzubringen.

Mehr...


Birkholm (1,72 km)

Birkholm bietet fantastische Aussichten über das Meer, die einzigartige Flora und die Fauna. Die Insel eignet sich besonders für das Wandern, und an mehreren Stellen lohnt es sich die Insel zu Fuß erforschen. Während des Sommers gibt es einen kleinen Laden, aber sonst keine Ess- und Einkaufsmöglichkeiten. Vergessen Sie nicht etwas zu essen und zu trinken mitzubringen.

Mehr...


Strynø (11,00 km)

Die Fahrradtour fängt am Hafen an, und die erste Pause ist am Øhavets Smakkecenter. Im Dorf von Strynø können Sie den schönen wohlerhaltenen Fachwerkhäusern genießen, ehe die Route Sie ins o ene Land und unten zum Wasser bei der Mühle führt. Auf dem Weg zurück zum Dorf passieren Sie wieder die große Schule gegenüber Die Alte Molkerei. Das Lebensmittelgeschäft liegt mitten auf der Insel bei dem Maibaum und bei dem Gasthof. Mehr über Inselführungen nden Sie auf der Internetseite der Insel.

Mehr...


Skarø (5,18 km)

Wie auf vielen der anderen südfünischen Inseln gibt es ein sternförmiges Straßennetz, und deshalb kann man auf verschiedenen Wegen mit großartiger Aussicht unterwegs auf die Landschaft
und über das Meer mit dem Rad fahren. Die Tour führt Sie an der Kirche und an einen kleinen Seefahrtsmuseum vorbei. Es ist möglich etwas zu essen zu bekommen, aber nur wenn man es im Voraus bestellt hat.

Mehr...


Sejerø (24,67 km)

Die Radtour auf Sejerø bietet sowohl ein hügelhaftes Gelände als ache Streckungen. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und Sie fahren in einer o enen Landschaft an der Küste entlang und durch schöne Wälder. Sie fahren durch mehrere Dörfer, und es gibt gute Möglichkeiten, unterwegs Pausen zu machen. Sejerø hat Lebensmittelgeschäft und mehrere Gaststätten.

Mehr...


Nekselø (5,25 km)

Die kleine Insel Nekselø bietet eine schöne Natur mit fantastischen Aussichten über Felder und über das Meer. Ein Besuch in der Kirche ist empfehlenswert. Eine Fahrradtour auf Nekselø ist kurz, aber hart, weil die Insel unglaublich hügelhaft ist. Deshalb eignet sie sich besonders gut für Wandern, und an mehreren Stellen ist es empfehlenswert, das Fahrrad stehen zu lassen, während Sie die Insel zu Fuß erforschen.
Die Insel hat keine Ess- und Einkaufsmöglichkeiten, also denken Sie daran, etwas zu trinken und zu essen mitzubringen.

Mehr...


Orø (19,58 km)

Orø ist eine der größeren Kleininseln. Die Landschaft ist teils ach und teils hügelig. Diese Tour beginnt an der Tourist Information, wo Sie auch Fahrräder mieten können. Die Fahrradtour führt Sie durch mehrere Dörfer, vorbei an Museen, Kirche, Schule, Hafen, Einkaufsmöglichkeiten, durch Ferienhausgebiete und entlang schöner, weiter Felder. Orø hat Supermarkt, Hotel-Gasthof, Café, Speiselokal und Imbiss.

Mehr...


Femø (11,68 km)

Eine erlebnisreiche Route bietet auf eine Hügellandschaft, kleine Dörfer und eine schöne Aussicht. Es gibt viele verschiedene Fahrradrouten, die jedem nach Temperament und Zeit vieles bieten. Auf Ihrer Tour auf der Insel herum kommen Sie an der Kirche vorbei, und durch mehrere kleine Dörfer sowie an

einigen schön angelegten Parks vorbei. Hübsch dekorierte Bänke sind überall aufgestellt. Femø hat Lebensmittelgeschäft und Gasthaus.

Mehr...


Fejø (28,43 km)

Auf Ihrer Fahrt auf Fejø kommen Sie an der Kirche und an der schönen restaurierten Mühle mit zugehörigem Café vorbei. Es gibt viele mögliche Fahrradrouten, alle mit schöner Aussicht über das Meer und besonders über Obstplantagen. Es emp ehlt sich auch kurz auf die kleine Insel Skalø, zu fahren. Es gibt Einkaufmöglichkeiten und mehrere Gaststellen. Für Führungen sehen Sie die Homepage der Insel.

Mehr...


Askø-Lilleø (11,28 km)

Die beiden Inseln im ”Smålandshavet” bieten gerade und ache Strecken mit großartiger Aussicht über Meer und Obstplantagen. Die Radtour nach Lilleø geht auf einem kleinen tiefen Deich, wobei man das Gefühl bekommt, draußen auf dem Meer zu fahren. Auf Lilleø können Sie herumfahren um die vielen Obstplantagen zu sehen, oder ein mitgebrachtes Butterbrot am Strand genießen. Auf Askø passieren Sie eine kleine Galerie und kommen an der Kirche, Museum und an Der Alten Schule vorbei. Askø

hat ein Lebensmittelgeschäft.

Mehr...


Barsø (3,70 km)

Die Fahrradroute auf Barsø ist kurz, aber in einer schönen Natur und bietet eine fantastische Aussicht über das Meer an. Die Insel eignet sich besonders für das Wandern, und an mehreren Stellen lohnt es sich den Rad stehen zu lassen, während Sie die Insel zu Fuß erforschen. Es ist möglich, fast den ganzen Weg am Wasser zu gehen. Im Sommer gibt es einen kleinen Laden, aber sonst keine Ess- und Einkaufsmöglichkeiten. Vergessen Sie nicht etwas zu essen und zu trinken mitzubringen.

Mehr...


Baagø (9,77 km)

Die achen Strecken Baagøs mit Aussicht über den kleinen Belt, Fünen und Jütland bieten erlebnisreiche Fahrradrouten, die Sie durch das Dorf mit den wohlerhaltenen Bauernhöfen zu schönen Naturgebieten führen. Es gibt mehrere Fußwege, die Sie einladen, Ihr Fahrrad stehen zu lassen, während Sie die Insel zu Fuß erforschen. Es gibt während des Sommers einen Laden mit begrenzter Auswahl.

Mehr...


Lyø (8,81 km)

Fahrraderlebnisse umfassen schöne Naturerlebnisse und Aussicht über das südfünische Inselmeer. Es gibt gute Straßen und eine Radtour kann Sie sowohl an einem Vogelschutzgebiet als an dem mysteriösen Glockenstein vorbei führen. Die Route führt Sie an der Kirche vorbei, neben welcher das

Kultur- und Besuchscenter liegt. Die Insel hat Lebensmittelgeschäft und mehrere Gaststätten. Mehr über Inselführungen nden Sie auf der Internetseite der Insel.

Mehr...


Egholm (4,40 km)

Auf Egholm geht die Fahrt auf Kieswegen mit Aussicht über Meer und Stadt. Im Dorf von Egholm gibt es feine, alte Bauernhöfe, und wenn Sie das Rad durch einen kleinen Wald schieben, kommen Sie ins o ene Land. Von einen von die Mengen Tische und Bänke stellen aus, können Sie leicht zu Fuß bis zum Strand fortsetzen und die Aussichten über das Meer, die Vögel und manchmal Seehunde genießen.

Mehr...


Anholt (7,60 km)

Anholt, die vor allem wegen ihrer großen Wüste bekannt ist, bietet auch Hügellandschaften und schönen Waldgebieten. Sie passieren mehrere Stellen, wo es ganz natürlich ist, das Fahrrad stehen zu lassen, während Sie spannenden Naturgebiete, Wald, Strände und besonders die Wüste zu Fuß erforschen. Die Fahrradroute führt Sie durch das Dorf, wo es Café, Lebensmittelgeschäft, Kirche und Tourist Information gibt.

Mehr...