Der Rheinradweg in NRW

Von Bad Honnef nach Düsseldorf

Hoch über dem Mythos Rhein thront das Siebengebirge mit Drachenburg und Drachenfels – hier beginnt der Rheinradweg in Nordrhein-Westfalen, der durch romantische Landschaften und geschäftige Metropolen führt. Neben bekannten Highlights wie dem Kölner Dom, können Radfahrer versteckte Schätze entdecken: Schloss Türnich liegt zwar etwas abseits der Route, ist aber ein wahres Kleinod für Radausflügler. In Düsseldorf bietet der Medienhafen eine architektonisch reizvolle Kulisse für einen Zwischenstopp


Fahrrad-Karte des Rheinradwegs in NRW ...

 

Von Düsseldorf nach Emmerich

Der zweite Abschnitt des Rheinradwegs hält in flacher Landschaft zahlreiche touristische Höhepunkte bereit: Es geht vorbei an beeindruckender Industriekultur des westlichen Ruhrgebiets und durch die liebliche Region Niederrhein. Die Auenlandschaft Bislicher Insel bietet eine Auszeit für Naturliebhaber – in der Wasserlandschaft überwintern jedes Jahr tausende Wildgänse. Vorbei am imposanten Schloss Moyland geht es kurz vor den Niederlanden in Emmerich über die längste Hängebrücke Deutschlands.  



Der Rheinradweg in NRW – Bad Honnef bis Emmerich (227,34 km)

Auf seiner Reise zum Meer fließt Europas bekanntester Fluss auf einer Länge von über 226 Kilometern durch NRW, dem erlebnisreichsten Abschnitt des Rheinradweges. Jeder Rhein-Kilometer bietet ein neues Panorama. Urlauber und Ausflügler können die landschaftliche und kulturelle Vielfalt beiderseits des Stroms von Bad Honnef bis zur niederländischen Grenze entdecken – und natürlich auch anders herum.

Mehr ...

Jetzt das Smartphone zum Fahrrad-Navi machen

Naviki, the bicycle app for Android
Naviki, the bicycle app for iOS