Obstwiesenschutz Touren

Erleben Sie münsterländer Obstwiesen mit dem Fahrrad. Hier finden Sie einige Vorschläge für Tagestouren. Auch für Touren über zwei und drei Tage finden Sie hier zwei Vorschläge. Starten Sie mit unseren Touren direkt durch oder berechnen Sie eigene Routen.

Tagestouren entlang Münsterländer Obstwiesen

Die Feierabendrunde (23,26 km)

Eine gemütliche Feierabendrunde durch die Umgebung von Wadersloh. Die Route überquert den Rottbach in Richtung Liesborn, wer mag, füllt hier bei der Krautmanufaktur Nienaber seinen Vorrat an heimischem Zuckerrübensirup auf. Über die Felder geht es weiter entlang mehrerer Bauernhöfe, deren alte Streuobstwiesen man vom Weg aus gut besichtigen kann: vor allem am Naturhof Beerhues in Böntrup zeigt sich ihr malerischer Anblick auf großer Fläche. Weitgehend über kleine Bauernstraßen geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Learn more ...

Die Feierabendrunde

Äpfel- und Birnen-Tour (40,67 km)

Ausgehend von der Stadtmitte Sendenhorsts führt der Weg zum ehemaligen Bauernhof „Hof Schmedtkamp“, der heute von der Naturfördergesellschaft Sendenhorst e.V. betreut wird. Ein Natur- und Erlebnispfad und erklärende Schautafeln vermitteln viel Wissenswertes über die natürlichen Lebensräume. Lernen Sie in der Obstbaumallee die alten und regionalen Sorten kennen, die hier Baum für Baum vorgestellt werden - vielleicht entdecken Sie später einige Sorten wieder! Weiter geht es dann nach Süden bis kurz vor Ahlen. Nach Vorhelm erfahren Sie die langen Birnenalleen vor Enniger, hier finden Sie auch den Hofladen des Laakenhofs mit seinen regionalen Bio-Produkten. Von hier aus wendet sich der Weg vorbei an typischen bäuerlichen Streuobstwiesen zurück nach Sendenhorst.

Learn more ...

Äpfel- und Birnen-Tour

Die große Pflaumentour (64,68 km)

Diese für geübtere Radfahrer geeignete Tagestour startet am Bahnhof von Oelde und führt Sie auf einer großen Rundtour durch die "Stromberger Schweiz" mit ihren berühmten Pflaumenbäumen. Über die Felder geht es weiter nach Beckum, das Sie auf langen Pflaumenalleen umfahren. Über Vorhelm fahren Sie, diesmal über Birnenalleen, nach Ennigerloh und zurück nach Oelde. Diese Tour zeichnet sich besonders durch die Routenführung entlang alter Obstbaumalleen aus!

 

Learn more ...

Die große Pflaumentour

Die Freitags-Tour (47,65 km)

Von Haus Heidhorn aus radeln Sie gemütlich durch das weitläufige Waldgebiet der Davert. Kurz vor Rinkerode passieren Sie den Biohof Deventer mit eigenem Hofladen. Weiter geht es über ländliche Straßen und Wege nach Albersloh und über die dortigen Birnenalleen weiter nach Alverskirchen. Dort lockt freitags die auf einem Bauernhof gelegene Brauerei Kemker mit eigenem Hofverkauf, bevor Sie über Wolbeck und Hiltrup wieder Haus Heidhorn erreichen.

Learn more ...

Die Freitags-Tour

Durch Wald und Obstwiese (47,68 km)

Starten Sie ihre Tour mit einer Besichtigung des Obstsortengartens am Haus Heidhorn, im Süden Münsters gelegen. Hier können Sie neben dem informativen Obstlehrpfad des NABU noch weitere liebevoll gestaltete Lebensräume entdecken. Durch das Waldgebiet "Hohe Ward" geht es nach Albersloh, wer mag, macht noch einen Abstecher zu den Birnenalleen im Osten des Ortes. Weiter geht es über den Werse-Radweg nach Rinkerode und über Obstbaumalleen nach Ascheberg. An Davensberg vorbei führt die Route durch die Davert zurück zum Haus Heidhorn.

Learn more ...

Durch Wald und Obstwiese

Durch Steppe und Aue (75,63 km)

Diese Radtour führt Sie vom Bahnhof in Münster auf schnellstem Wege in die Natur! Schon wenigen Minuten kreuzen Sie den Dortmund-Ems-Kanal, biegen nach einem Stück Uferweg in Richtung Handorf ab und passieren dort den militärischen Übungsplatz mit seinen ausgedehnten, steppenartigen Sand-Magerrasen. Bitte beachten Sie mögliche Sperrzeiten! Diese sind an den Zuwegen ausgeschildert. Mit etwas Glück lassen sich kurz darauf in der malerischen Emsaue die tierischen Landschaftspfleger, halbwild lebende Heckrinder und Konik-Pferde, beobachten. Fahren Sie dann weiter eine ausgedehnte Runde über Westbevern zu den großen Obstwiesen am Schloß Loburg und Kloster Vinnenberg, um dann über Milte, Einen und Telgte den Rückweg nach Münster in Angriff zu nehmen.

Learn more ...

Durch Steppe und Aue

Teuto-Tour (59,40 km)

Los geht die Tour am Bahnhof in Lengerich. Am Stadtrand entlang führt Sie der Weg zunächst zu den großen Obstwiesen am Park der LWL-Klinik. Aus dem flachen Münsterland gelangen Sie nun gemütlich über die Biologische Station und Haus Marck in die malerische Fachwerkstadt Tecklenburg, dem „Rothenburg des Nordens“. Hier lohnt sich der Blick von den Höhen des Teutoburger Waldes in die Weiten Westfalens! Vorbei an Leeden führt die Strecke durchs Grüne nach Lienen, wo Sie den Höhenzug verlassen und wieder das Flachland erreichen. Nach Kattenvenne wendet sich der Weg wieder nach Norden, nach einer letzten Etappe entlang vieler Bauernhöfe erreichen Sie wieder den Bahnhof Lengerich.

Learn more ...

Teuto-Tour

Städtchen und Dörfchen (55,75 km)

Vom Telgter Bahnhof aus führt diese mittellange Tour zunächst durch die malerische Landschaft der Emsaue nach Westbevern und weiter durch Ostbevern. Besichtigen Sie die großen Streuobstwiesen an Schloß Loburg und Kloster Vinnenberg bevor Sie sich über Milte und Einen zurück nach Telgte leiten lassen.

Learn more ...

Städtchen und Dörfchen

Über den „Brenner“ (40,49 km)

Wir setzen uns am Drensteinfurter Bahnhof auf unsere Leeze und wenden uns nach Süden, über Mersch führt die Route durch Ameke und die Dorfbauerschaft nach Walstedde. Von hier aus geht es weiter nach Norden, wo wir den Werse-Radweg erreichen und dem Lauf des Flüsschens ein Stück Richtung Ahlen folgen. Über die Felder erreichen wir das Landgasthaus Hof Schulze-Rötering mit Hofladen und eigener preisgekrönter Brennerei. Über Bauernwege im Grünen geht es nun fern größerer Straßen zurück zum Ausgangspunkt am Bahnhof in Drensteinfurt.

Learn more ...

Über den „Brenner“

Reihenweise Obstalleen (36,45 km)

Der Bahnhof in Neubeckum bildet den Startpunkt dieser Fahrradroute. Über die Felder und Birnenallen führt der Weg an Enniger vorbei zum Waldgarten der Heinz-Reckendrees-Stiftung, wo Sie die alten Sorten auf der Streuobstwiese auch probieren dürfen! Bei Ennigerloh leitet Sie der Weg über die Obstbaumreihen der Bergstraße entlang des Steinbruchs Anneliese nach Ostenfelde und von dort weiter nach Süden. Durch das Naturschutzgebiet Vellerner Brok erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt in Neubeckum.

Learn more ...

Reihenweise Obstalleen

Burg, Borg und Bahn (44,20 km)

Nach dem Start am Burgsteinfurter Bahnhof ist zunächst eine Besichtigung des Kreislehrgartens Steinfurt mit Obstverkauf und eigener Mosterei geradezu ein Muß! Durch die weitläufigen Parkanlagen des Steinfurter Bagno führt die Route dann zum „Denkmalpflege Werkhof“, wo Trockenobst und köstliche Apfelchips von Streuobstwiesen des Kreises Steinfurt auf Sie warten. Als nächstes Etappenziel lädt dann das Lehmdorf der Naturschutzjugend mit Bauerngarten und vielen interessanten Informationsmöglichkeiten zu einer kleinen Rast, bevor die Strecke hinter Borghorst die Steinfurter Aa kreuzt. Von Horstmar führt Sie dann die „Radbahn“ auf einer stillgelegten und nun für Radler ausgebauten Bahnstrecke zurück nach Burgsteinfurt.

Learn more ...

Burg, Borg und Bahn

Die Kaffee-und-Kuchen-Runde (61,52 km)

Die Tour führt den Radler fast ausschließlich über das ausgebaute NRW-Radverkehrsnetz von Warendorf zunächst durchs Grüne Richtung Beelen, von dort nach Süden über kleine Landstraßen und entlang vieler Obstbaumreihen nach Ennigerloh und weiter nach Enniger. In Freckenhorst laden zwei gemütliche Hofcafés zum Pausieren ein, bevor es auf die letzte Etappe zurück zum Startpunkt geht.

Learn more ...

Die Kaffee-und-Kuchen-Runde

Berge und Sümpfe (44,17 km)

Kurz nach dem Start am alten Heilpflanzengarten überqueren Sie den Kinderbach. Über den Horstmarer Landweg geht es nach Nienberge und über die dortigen Obstbaumreihen und den Alten Münsterweg weiter nach Altenberge. An Wochenenden lohnt sich zwischendurch ein Abstecher zum GRÜNWERKSTÄTTEN Garten-Café (in Waltrup ausgeschildert). Ländliche Wege führen Sie dann zu den Obstalleen in Hansell und Entrup. Nachmittags hat hier der Hofladen am Gärtnerhof Entrup geöffnet und bietet ein reiches Sortiment regionaler Bio-Produkte. Über Felder, Höfe und die Feuchtwiesen des Naturschutzgebietes "Hanseller Floth" führt die Route dann nach Häger, Kinderhaus und zurück nach Münster.

Learn more ...

Berge und Sümpfe

Die kleine Pflaumentour (38,62 km)

Vom Ausgangspunkt am Bahnhof Oelde lassen Sie den kleinen Sport-Flugplatz und die Autobahn zügig hinter sich. Danach passieren Sie das ehemalige Rittergut Haus Nottbeck, neben dem westfälischen Literaturmuseum befindet sich hier auch eine große Streuobstwiese mit extra angelegten Pausenplätzen für Radfahrer. Von Norden her führt Sie die Route nun nach Stromberg, hier finden Sie zum Beispiel den Hofladen des Pflaumenhofs Sternich oder die Brennerei Druffel mit eigenem Werksverkauf, beide verarbeiten die regionalen Früchte. Staunen Sie dann über die riesigen Obstwiesen der „Stromberger Schweiz“, die sanfte Hügellandschaft ist für ihre unzähligen Pflaumen- und Zwetschgenbäume berühmt! Von Sünninghausen geht es dann über die Felder zurück zum Bahnhof in Oelde.

Learn more ...

Die kleine Pflaumentour

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt (260,55 km)

Diese für drei gemütlich-entspannte Radfahrtage gedachte Strecke führt den Radler in einige der schönsten Gegenden des Münsterlandes! Selbstverständlich können Sie Ihre Start- und Endpunkte auch selbst frei wählen, Naviki berechnet die weitere Route dann von Ihrem aktuellen Standort aus. Die einzelnen Etappen beginnen und enden jeweils in Ortschaften mit ausreichend vorhandenen Übernachtungsmöglichkeiten, so daß Sie sich am nächsten Morgen wieder entspannt auf das Rad setzen und weiterfahren können! Blenden Sie dazu die Ortskategorien ganz einfach in Naviki ein und passen Sie ihre persönliche Streckenführung entsprechend an.

Learn more ...

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 1 Münster – Steinfurt – Ibbenbüren (91,88 km)

Die erste Etappe führt Sie zunächst durch Münster in den ländlichen Stadtteil Nienberge. Hier geht es in die „Münsterschen Berge“: über den waldreichen Altenberger Rücken erreichen Sie das namengebende Altenberge und das nahe Nordwalde. Der Weg führt Sie dann entlang der Felder und Höfe nach Steinfurt, wo das verwunschene Bagno, ein früherer Lustgarten der Grafen von Bentheim-Steinfurt, zu einer größeren Rast einlädt. Danach wenden Sie sich nach Nordosten, um bei Emsdetten die Ems zu überqueren. Allmählich erscheinen nun am Horizont die Hügel des Teutoburger Waldes, wo Sie mit Ibbenbüren das Ziel der ersten Etappe erreichen.

Learn more ...

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 1 Münster – Steinfurt – Ibbenbüren

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 2 Ibbenbüren - Bad Iburg - Oelde (86,83 km)

Auf Etappe Zwei erleben Sie wundervolle Impressionen im traditionsreichen „Teuto“! Die Route führt Sie hier über ausgebaute Strecken in die Kirschengemeinde Hagen a.T.W. und dann nach Bad Iburg. Genießen Sie hier noch einmal den herrlichen Blick vom Schloßberg, bevor es wieder Sie wieder nach Süden in die flachen Niederungen des Münsterlandes führt. Vorbei an Sassenberg kreuzen Sie erneut die Ems und radeln weiter zum Tagesziel nach Oelde.

Learn more ...

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 2 Ibbenbüren - Bad Iburg - Oelde

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 3 Oelde - Beckum - Münster (81,84 km)

Die letzte Etappe führt Sie zunächst in den nahegelegenen Oelder Ortsteil Stromberg. Entdecken Sie hier die malerische „Stromberger Schweiz“, mit ihren vielen großen Streuobstwiesen ist die sanft wellige Landschaft das wohl bedeutendste Obstanbaugebiet im Münsterland! Weiter geht es über lange Pflaumenalleen an Beckum vorbei nach Sendenhorst. Das letzte Stück Weg leitet Sie durch das Waldgebiet „Hohe Ward“ zurück zum Haus Heidhorn, dem Ausgangspunkt der ersten Etappe.

Learn more ...

Große Münsterländer Obst-Rundfahrt Etappe 3 Oelde - Beckum - Münster

Westfälische Fruchtroute

Westfälische Frucht-Route-Gesamtstrecke (172,27 km)

Auf dieser Zweitages-Tour lernen Sie einige der fruchtigsten Gegenden des Münsterlandes kennen! Halten Sie Ausschau nach den vielen Obstbäumen und -wiesen, die Sie entlang des Weges finden können, oder versorgen Sie sich im Hofladen mit einer kleinen Verpflegung für unterwegs. Die Strecke ist als zweitägige Tour für geübte Kurbler gedacht. Natürlich können Sie mit Naviki an jedem Ort neu einsteigen, die App berechnet dann für Sie eine neue Route von Ihrem momentanen Standpunkt aus. Oder Sie fahren die Route einfach andersherum! In und um Oelde finden Sie verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, die Sie als Ortskategorien in Naviki einblenden und dann gezielt anfahren können.

Learn more ...

Westfälische Frucht-Route-Gesamtstrecke

Westfälische Frucht-Route Etappe 1 Münster - Oelde (88,65 km)

Von Haus Heidhorn im Münsteraner Süden führt Sie die Route zunächst am Dortmund-Ems-Kanal entlang bis zur Kanalschleuse und von dort durch den verwunschenen Dyckburgwald weiter nach Handorf. Vorbei am weitläufigen Standortübungsplatz und durch die Emsauen erreichen Sie Telgte und Ostbevern. Über das Kloster Vinnenberg radeln Sie durch die Münsterländer Parklandschaft vorbei an Sassenberg und dann weiter nach Oelde, dem Ziel der ersten Etappe.

Learn more ...

Westfälische Frucht-Route Etappe 1 Münster - Oelde

Westfälische Frucht-Route Etappe 2 Oelde - Münster (83,63 km)

Zuerst geht es nach Stromberg: der vor allem wegen seiner unzähligen Pflaumenbäume berühmte, südlich gelegene Stadtteil von Oelde ist das Herz der „Stromberger Schweiz“, auf den hiesigen Ausläufern der Beckumer Berge durchfahren Sie dabei eines der größten Obstanbaugebiete des Münsterlandes! An Diestedde und Beckum vorbei windet sich die Strecke dann abseits größerer Orte und fast ausschließlich durch die verträumten westfälischen Bauernschaften zurück nach Münster.

Learn more ...

Westfälische Frucht-Route Etappe 2 Oelde - Münster

Obstwiesenschutz Touren mit Naviki nutzen

Obstwiesenschutz Touren mit dem Rad erkunden ist dank Naviki schnell vorbereit. Bei Fragen schauen Sie in unsere Anleitung.